erstellt mit easyCMS 
symbol
Die Ringweb-Revolution

KonsuMenschen sind dabei, neues Wissen zu verbreiten, wie wir uns von einem gefährlichen, aber vermeidbaren Umweltschaden befreien können. Ein für jeden verständlicher Wissenstransfer, der auf einfachste Weise die umweltbelastende Entsorgung von Altreifen  in eine Vielzahl von Umweltschutzmaßnahmen transformieren kann, doch zu Unrecht auf Kosten unserer Volkswirtschaften und der gemeinsamen Umwelt bisher nicht umgesetzt werden durfte.

Das vom KonsuMenschen gelehrte Upcyclesystem ermöglicht zum ersten Mal eine profitable Weiterverwendung von bisher wertlosen Altreifen zu wertvollen Gummi-Upcycle-Produkten. Statt, wie gegenwärtig, Altreifen weltweit zu verbrennen als Rohstoff für die thermische Verwertung, zeigt der KonsuMensch eine genial-einfache, einfach-geniale Lösung, die unsere Mitmenschen entlastet, die von den Konsequenzen der Erderwärmung am meisten betroffen sind, aber am wenigsten zu den Ursachen beigetragen haben.

Die revolutionäre Ringverwebungs-Technologie, bei der Gummiringbänder (vorzugsweise die stahlverstärkten Laufflächen der Altreifen, nachdem die Seitenwände mit einem Teppichmesser entfernt wurden) miteinander ringverwoben werden, ist das einfache Prinzip, das notwendig ist, um die jährlich über 485 Millionen Altreifen in Europa und fast 2 Milliarden weltweit umweltschonend und sozial konstruktiv zu entsorgen. Damit könnte man ganz Deutschland meterdick überdecken!

Konsumenschen wollen das Ringweb-Upcycle-Wissen vom Marktmacht-Mißbrauch der internationalen Gummi-Altlast-Entsorgungsindustrie und deren Kapitalinvestition in stoffliche und thermische Verwertungskaskaden befreien. Dieser Quantensprung in der Altreifen-Entsorgungseffizienz würde dann auch den gesetzlichen Vorgaben der KWAbG (Kreislaufwirtschafts-Abfallgesetz) und deren Prioritätensetzung der Wiederverwendung von Altreifen entsprechen.